Ratgeber

Rechtsanwalt Christian Solmecke aus der Kanzlei WILDE BEUGER & SOLMECKE in Köln weist auf ein für das Internet wegweisendes BGH-Urteil hin, das am 28. April 2010 verkündet wird. Es geht um die Frage, ob die Betreiberin der Suchmaschine „Google“ mit ihrer textgestützten Bildsuchfunktion gegen Urheberrechte Dritter verstößt, indem sie Bilder in verkleinerter und komprimierter Form als Miniaturansichten (sog. Thumbnails) in ihrer Trefferliste anzeigt.

Das iPad eignet sich perfekt als modernes E-Terminal. Es lässt sich in Hotels, auf Messen, im Restaurant, in der Firma, aber auch zu Hause demonstrativ einsetzen, um digitale Informationen per Fingertipp zur Verfügung zu stellen. Zur optimalen Bedienung lässt sich das iPad in den iPad Butler Bodenständer einspannen.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Die ersten warmen Sonnenstrahlen bringen es an den Tag-freie Hautpartien. Doch nicht jede Frau freut sich auf die warme Jahreszeit, denn wer möchte schon gern seine Cellulite zur Schau tragen? An Bauch, Hüfte und Po zeigen sich dann unschöne Wellen und Dellen, die die Freude auf die Badesaison enorm trüben können. Doch muss keine Frau dieses Manko als unabwendbares Schicksal hinnehmen, denn mit wenigen Tricks lassen sich diese unschönen Unebenheiten kontrollieren.

zinsenWer für den eigenen Ruhestand vorsorgen will, sollte bereits in der Gegenwart damit beginnen. Die eigenen vier Wände stehen für die meisten Bundesbürger immer noch auf den vorderen Rängen, wenn es um Sicherheit und Wertsteigerung geht. Schließlich ist eine Immobilie weitestgehend vor einer Inflation geschützt. Wer im Ruhestand keine Miete mehr zahlen muss, kann dann auch sorgenfreier mit der immer geringer ausfallenden gesetzlichen Rente auskommen.

Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Kanzlei WILDE BEUGER & SOLMECKE weist auf ein wichtiges Urteil des Landgericht Wuppertal hin. Demnach ist das „Schwarzsurfen“ in fremden WLAN-Netzwerken, insofern sie unverschlüsselt betrieben werden, auch weiterhin nicht strafbar.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Unsere Ernährung hängt mit unserem täglichen Befinden sehr eng zusammen weil so einige Lebensmittel  unsere Stimmung im Alltag sehr beeinflussen können und das meist ohne wirkliche Wahrnehmung unserer Sinne dennoch, man fühlt sich einfach besser. Stellt man sich also einen ausgeklügelten Speiseplan zusammen kann man seine Laune Tag für Tag auf dem „Glücklich – Level“ halten.

Ob wir uns wirklich super gut fühlen und es in die ganze Welt schreien könnten oder ob man einfach am liebsten nur die Decke über den Kopf ziehen möchte um nie wieder rauszukommen,

steuerPflicht oder freiwillig?- das ist oftmals die Frage, doch muss diese eindeutig mit einem Ja beantwortet werden. Nur wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind, kann man davon befreit werden.

Deutschland gehört im heutigen Zeitalter zu einer der Hochburgen in Sachen verschuldete Haushalte. Mehr als drei Millionen können ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr gerecht werden viele sogar nicht mal mit den Zinsen. Allerdings gibt es einen Weg aus den Schulden dieser ist zwar lang aber grantiert in ein paar Jahren die Schuldenfreiheit sofern man dafür geeigent ist. Das Verbraucherinsolvenzverfahren.

Beginnend mit dem 18. Mai 2010 tritt die Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-InfoV) in Kraft. Dienstleister, die eine Homepage betreiben, müssen ab morgen noch mehr Informationen bereithalten, um ihre Dienstleistungen transparenter zu gestalten und um den Verbraucherschutz zu stärken. Rechtsanwalt Kilian Kost von der Kölner Kanzlei WILDE BEUGER & SOLMECKE befürchtet eine neue Abmahnwelle.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Ein Aufschrei geht durch die Nation und bestimmt die aktuellen Nachrichten: Was in den USA schon gang und gäbe ist, soll nun auch in Deutschland Realität werden. Google plant, noch in diesem Jahr den Startschuss für Google Street View zu geben und die Panorama-Hausansichten von 20 Städten ins Internet zu stellen. RA Frank Fischer von der Kölner Kanzlei WILDE BEUGER & SOLMECKE hat die Rechtslage geprüft. Sein Fazit: Google hat das Recht auf seiner Seite.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

riesterWohin die Reise im Rentenalter gehen wird, kann letztendlich noch niemand voraus sagen. Gewiss ist jedoch, dass durch den demografischen Wandel in unserer Zeit ein immer größer werdendes Heer von Senioren einer vergleichsweise kleinen Zahl von Berufstätigen gegenüber stehen wird.

Somit wird die gesetzliche Rente so eng bemessen sein, dass nur selten der gewohnte Lebensstandard gehalten werden kann.

Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Kanzlei WILDE BEUGE SOLMECKE weist auf einen richtungsweisenden Beschluss des OLG Köln vom 24. März 2011 (Az. 6 W 42/11) hin. Der Beschluss stellt die bisherige Rechtsprechung des Landgerichts Köln in Filesharing-Verfahren in Frage und gibt Hoffnung für Abgemahnte.

Keine Tags zu diesem Beitrag.

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe hat geurteilt: Der Betreiber eines unzureichend gesicherten WLAN-Internetzugangs haftet für Urheberrechtsverletzungen Dritter auf Unterlassung und Aufwendungsersatz. Die Frage, die sich alle WLAN-Betreiber nun stellen: Welche Konsequenzen hat dieses Urteil für sie? Rechtsanwalt Christian Solmecke von der Kölner Medienrecht-Kanzlei WILDE BEUGER & SOLMECKE fasst die Auswirkungen übersichtlich zusammen.