Software

INFORM und PROGNOSIX starten Kooperation bei Absatzplanung im Lebensmittelhandel

Aachen/Zürich, 16. Mai 2017 – INFORM, Spezialist für Optimierungssysteme, und PROGNOSIX, führendes Schweizer Unternehmen im Bereich Faktoren-basierter Absatzprognosen, kooperieren ab sofort im Bereich der Absatzplanung im Lebensmitteleinzelhandel. Die Kooperation ist die logische Fortsetzung aus der Zusammenarbeit in einem Forschungsprojekt, welches sich mit dem Einfluss von externen Faktoren auf die Absatzprognosen insbesondere frischer Lebensmittel auseinandergesetzt hat. Ergebnis dieses Projektes ist die Software PROGNOSIX Demand, welche ab sofort verfügbar ist.

Der Lebensmittelhandel muss heute hohen Ansprüchen bezüglich Qualität und Verfügbarkeit gerecht werden. Diese Ansprüche befinden sich dabei in einem Spannungsfeld mit den entstehenden Kosten. Bessere Prognosen des Produktabsatzes können helfen, diese Kosten signifikant zu senken und dadurch entsprechend höhere Gewinne zu erzielen. Ziel des durch die Kommission für Technologie und Innovation (KTI) des Schweizer Bundes geförderten Forschungsprojektes „Comprehensive Sales Forecasting“ war es, den Einfluss verschiedener externer Faktoren wie Wetter, Feiertage oder Produktähnlichkeiten auf die Absätze insbesondere frischer Lebensmittel zu identifizieren und diese in mathematischen Algorithmen abzubilden. Projektpartner waren neben der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) der deutsche Optimierungsspezialist INFORM, das Schweizer Start-up PROGNOSIX sowie verschiedene Schweizer Lebensmittelhändler.